Skydiving Simulator mit mapdive

Mit dem Skydive Simulator "mapdive" springen Sie aus luftiger Höhe auf verschiedene Monumente.

Mit dem Skydiving Simulator „mapdive“ springen Sie aus luftiger Höhe auf verschiedene Monumente.

In Map Dive können Sie Ihre Fähigkeiten im Skydiving testen. Im Rahmen der Entwicklermesse I/O hat Google ein lustiges Spiel vorgestellt, welche Sie in die Lage eines Skydivers versetzt. So springen Sie aus luftiger Höhe auf bekannte Monumente. Das tolle daran ist, dass dazu Kartendaten aus Google Maps verwendet werden. Im ersten Level springen Sie auf die Freiheitsstatue. Unter sich erkennen Sie die charakteristischen Landschaftszüge von New York. Eine Software Installation ist nicht notwendig, denn Mapdive läuft ausschliesslich im Browser.

Mit Ihrer Spielfigur gilt es nun, durch eine Reihe von Ringen zu schwebem und Punkte in Form von Sternen zu sammeln. Zur Steuerung können Sie die Maus oder die Tastatur verwenden. Mit der Leer-Taste kann man auf „Pause“ schalten.

An der Entwicklermesse I/O konnte man das Spiel mit Körperbewegungen steuern. Google wollte so ein mögliches Zusammenspiel zwischen dem Browser Chrome und dem Mensch zeigen.

Fazit:

Mit dem Skydiving Simulator Mapdive finden Sie ein tolles, kurzweiliges Spiel für zwischendurch. Faszinierend daran ist, dass die „Welt“ aus Google Maps besteht – daher auf der Name „Map Dive“. Gesteuert wird mit Maus oder Tastatur.

mapdive – Skydiving Simulator mit Google Maps

Facebooktwittergoogle_plusmail

2 Kommentare

  • Gar nicht mal sooo easy, das Ganze :) Meine Versuche auf dem Fernsehturm zu landen waren vergebens. Dafür muss dann die nächste Pause herhalten.

  • Das poste ich auch gleich mal. Ist echt lustig. Die Grafik könnte zwar besser sein, ist ja aber auch nur ein Browserspiel. Und Kurzweilig stimmt schon, trotzdem cool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.