Dank der AIS Technologie kann man Schiffe online orten und auf einer Karte (z.B. Google Maps) anzeigen lassen. Es gibt etliche solcher online Dienste; Wir präsentieren die 3 besten! Das AIS System ist ein automatisches Funk-Identifikationssystem, welches den Austausch von Navigationsdaten sicherstellt und so die Sicherheit und die Lenkung des Schiffsverkehrs verbessert (Kollisionsverhütung). Spätestens seit dem Untergang der MS Concordia wurden solche online Karten-Dienste in das Bewusstsein der InternetsurferInnen gespühlt. Auf verschiedenen Karten konnte man sich den Kurs der Costa Concordia anzeigen lassen. Hier die 3 besten Webseiten, um Schiffe online zu orten:

 

MarineTraffic.com

Marinetraffic ist die wohl bekannteste Webseite in diesem Genre. Auf der Karte von MarineTraffic.com sehen Sie fast in Echtzeit die Positionen der mit AIS Technologie ausgerüsteten Schiffe. Echtheit ist relativ, denn die Daten sind immer eine Stunde im Verzug. Daher darf MarineTraffic auch nicht zum navigieren echter Schiffe verwendet werden. Als Kartenbasis dient Google Maps. Die Google Karte wird dann mit den AIS Daten angereichert. So ist das Handling von MarineTraffic denkbar einfach. Man kann die Karte zoomen und bewegen wie man es sich schon von Google gewohnt ist. Die verschiedenen Schiffstypen sind verschieden eingefärbt. So besitzt z.B. ein Passagierschiff ein blaues Symbol, ein Tanker ein rotes, etc. etc. Die entsprechende Legend ist auf der Seite der Karte angebracht. Man findet auch eine Liste aller Häfen mit entsprechenden Satellitenaufnahmen und wichtigen Infos.

 

shipfinder.co

Auch Shipfinder.co ist ein toller Webservice, der Ihnen die AIS Positionen der Schiffe auf einer Google Karte anzeigt. Die Abdeckung sowie das Handling ähnelt jener von MarineTraffic. Wenn ein Schiff angeklickt wird, sieht man dessen Kursverlauf in Form einer weissen Linie. Zudem kann man sich eine KML Datei generieren lassen, welche sich in Google Earth importieren lässt. Zu jeden Schiff kann man verschiedene Details wie Schiffsname, Antriebsart, Kurs, voraussichtliche Ankunftszeit, usw. in Erfahrung bringen. Von Shipfinder.co gibt’s auch eine iPhone App.

 

localizaTodo.com

Der dritte empfehlenswerte Webservice ist die spanische localizaTodo.com. Auch dieser Webservice basiert auf Google Maps. Das spezielle an localizatodo.com ist, dass man nicht nur Schiffe, sondern auch Mobiltelefone, NAVTEC, Wetterstationen, Leuchttürme und sogar aktuelle Satellitenpositionen auf der Karte anzeigen kann.
Auch bei localizaTodo.com gibt’s per Mausklick auf ein spezifisches Objekt mehr Informationen (Kurs, Flughöhe, Name, Abfahrtsort, voraussichtliche Ankunftszeit, usw)  Coole Sache!

 

Schiffe online orten – die 3 besten Google Maps Mashups
Bitte Beitrag bewerten

Facebooktwittergoogle_plusmail