Verhaltensregeln Internet Etiquette

Früher als es noch kein Internet gab war alles einfacher und irgendwie höflicher. Der “Knigge” regelte das Zusammenleben, bzw. den guten Umgang miteinander. Es wurden von Hand Briefe geschrieben und es wurde mehr auf persönlicher Ebene verhandelt und besprochen.
Mit der digitalen Revolution und der Einführung des Internets wurden neue Kommunikationskanäle geöffnet. Der explosionsartige Wildwuchs an Kommunikationsformen war somit lanciert. Von Chat bis E-Mail über Social Networks gibt es heute viele Möglichkeiten um miteinander zu kommunizieren, ohne sich dabei in die Augen sehen zu müssen.

Wie im echten Leben gibt es natürlich auch im Internet Menschen, die sich nicht zu benehmen wissen. Aber es gibt auch viele, die aus aus reiner Unwissenheit Verhaltensfehler begehen, welche durch das Gegenüber falsch interpretiert werden könnten. Gerade für diese Gruppe von Menschen eignet sich die Webseite eetiquette.de ganz besonders.

Auf eetiquette.de finden Sie 101 Verhaltensregeln und Leitlinien für das Internet und auch für den Umgang mit e-Gadgets. Ist es angebracht, wenn ich im Restaurant das Handy auf den Tisch lege? Darf ich eine Facebook Freundschaftsanfrage einfach ignorieren? Welche Fotos soll man auf Facebook posten? Auf solche Fragen findet man auf eetiquette.de kompetente und vor allem verlässliche Infos.

Fazit: Die Webseite eetiquette.de ist für all jene Menschen gedacht, die im Internet-Zeitalter eben nicht ignorant vor sich hinleben wollen. Die Webseite ist sehr informativ und man lernt einige Verhaltensregeln und Leitlinien kennen, die in der heutigen Zeit unerlässlich sind.

eetiquette.de – ein Surftipp von www.linkorama.ch

Internet Verhaltensregeln – 101 Leitlinien mit eetiquette.de
Bitte Beitrag bewerten

Facebooktwittergoogle_plusmail